SRF – 10vor10
Rating
Gesamtqualität 2018
Relevanz 2018
Vielfalt 2018
Einordnungsleistung 2018
Professionalität 2018
Lesebeispiel: Die Nachrichtensendung 10vor10 erzielt 81 von 100 Qualitätspunkten und gewinnt somit gegenüber der letzten Messperiode 4 Punkte. In der Qualitätsdimension Vielfalt konnte sich die Nachrichtensendung – im Vergleich zur vorherigen Messung von 2016 – stark verbessern.
Qualitäts­einschätzung Zielgruppe
80
81
79

18-24

25-45

46+

Altersgruppen

84
77

weiblich

männlich

Geschlecht

86
82
77

niedrig

mittel

hoch

Bildungsniveau

Qualitätswahrnehmung pro Zielgruppe: Je nach Alter, Geschlecht und Bildungsniveau vergeben die Befragten unterschiedlich viele Qualitätspunkte (Skala von 0 «sehr niedrige Qualität» bis 100 «sehr hohe Qualität»).

Qualität im Vergleich

Qualitätswahrnehmung

Berichterstattungsqualität

Relevanz

Vielfalt

Einordnungsleistung

Professionalität

Lesebeispiel: Bei der Inhaltsanalyse ist 10vor10 gleichauf mit den Spitzenreitern Echo der Zeit und Rendez-vous, fällt in der Befragung jedoch leicht hinter diese zurück.

10vor10 mit hohen Qualitätswerten

▪ Das Nachrichtenmagazin 10vor10 erzielt nicht nur in der Vergleichsgruppe der Radio- und Fernsehsendungen, sondern auch in der Gesamtgruppe einen vorderen Platz.
▪ Während die Tagesschau ihren Fokus darauf legt, einen umfassenden Überblick über aktuelle Ereignisse zu bieten, obliegt es dem Nachrichtenmagazin 10vor10, die Nachrichten mit vertiefenden Reportagen, Hintergrundberichten und Interviews in einen grösseren Kontext einzubetten. Die Unterschiede dieser Formate finden sich auch in den Befunden der Inhaltsanalyse wieder: 10vor10 erzielt in der Qualitätsdimension Einordnungsleistung den zweithöchsten Wert in der gesamten Messreihe. Das Publikum bewertet 10vor10 ebenso positiv, auch hier erzielt das Nachrichtenmagazin Spitzenwerte.
▪ In den letzten zwei Jahren konnte 10vor10 sogar an Qualität zulegen. Der Hauptgrund dafür liegt in der höheren Vielfalt. Der Titel bildet aktuell ein breites thematisches und geografisches Spektrum an.
Betreibergesellschaft SRF
Kontrolleur SRG SSR
Direktor Rudolf Matter
Redaktionsleiter Christian Dütschler
Reichweite 2017 515 570
Politik 67%
 
Wirtschaft 9%
 
Kultur 9%
 
Sport 2%
 
Human Interest 12%