Südostschweiz
Rating
Gesamtqualität 2018
Relevanz 2018
Vielfalt 2018
Einordnungsleistung 2018
Professionalität 2018
Lesebeispiel: Die Südostschweiz erzielt 2018 63 von 100 Qualitätspunkten. Dies entspricht dem Wert der vorherigen Messung.
Qualitäts­einschätzung Zielgruppe
n.a.
67
60

18-24

25-45

46+

Altersgruppen

70
60

weiblich

männlich

Geschlecht

n.a.
64
67

niedrig

mittel

hoch

Bildungsniveau

Qualitätswahrnehmung pro Zielgruppe: Je nach Alter, Geschlecht und Bildungsniveau vergeben die Befragten unterschiedlich viele Qualitätspunkte (Skala von 0 «sehr niedrige Qualität» bis 100 «sehr hohe Qualität»).

(n.a.) steht für «nicht angegeben» und markiert Zielgruppen, deren Fallzahl zu gering ist für eine aussagekräftige Qualitätseinschätzung.

Qualität im Vergleich

Qualitätswahrnehmung

Berichterstattungsqualität

Relevanz

Vielfalt

Einordnungsleistung

Professionalität

Lesebeispiel: Die Befragten stufen die Qualität der Südostschweiz niedriger ein, als dies die inhaltliche Qualitätsmessung ausweist. Deckungsgleich sind die Ergebnisse beider Methoden, was die Qualitätsdimension Vielfalt anbelangt.

Die Südostschweiz kann bei ihrem Publikum wieder punkten

▪ Die Südostschweiz ordnet sich – wie zwei Jahre zuvor – im unteren Bereich des Qualitätsspektrums in das Gruppenrating ein.
▪ Das Publikum schätzt die Qualität der Südostschweiz weiterhin niedriger ein, als dies die Inhaltsanalyse. Insbesondere was die Relevanz der Inhalte und deren Einordnung betrifft, gibt es gemäss den Leserinnen und Lesern Luft nach oben.
▪ Darüber hinaus ist bei der Regionalzeitung im Zeitvergleich ein Rückgang an inhaltlicher Qualität der Beiträge festzustellen. Dieser resultiert aus einer verminderten Vielfalt, was die thematischen und geografischen Blickwinkel anbelangt. Erfreulich ist, dass die Befragungswerte seit der letzten Messung leicht gestiegen sind. Zudem attestiert die Inhaltsanalyse der Südostschweiz in puncto Einordnungsleistung gute Werte.
Betreibergesellschaft Somedia Publishing AG
Kontrolleur Somedia AG
Verleger Hanspeter Lebrument
Chefredaktorin Martina Fehr
Reichweite 2017 164 000
Politik 26%
 
Wirtschaft 7%
 
Kultur 16%
 
Sport 23%
 
Human Interest 28%