Basler Zeitung

Die Leserschaft bleibt nach Übernahme durch TX Group skeptisch

▪ Nach einem «Tauschgeschäft» mit Christoph Blocher wurde die Basler Zeitung 2018 in das TX Group-Netzwerk mit Sitz in Zürich eingegliedert. Im Gesamtscore hat diese Übernahme noch keine Früchte getragen: Die Basler Zeitung bleibt im Schlussfeld.
▪ Dabei kann die Basler Zeitung ihre Berichterstattungsqualität gegenüber 2018 leicht steigern, da seit der Übernahme durch die TX Group sachlicher berichtet wird.
▪ Allerdings nimmt das Publikum die Qualität der Basler Zeitung im selben Ausmass als schlechter wahr.

Rating
Gesamtqualität 2020
Relevanz 2020
Vielfalt 2020
Einordnungsleistung 2020
Professionalität 2020

Lesebeispiel: Die BaZ erzielt 2020 erneut 61 von 100 Qualitätspunkten.

Qualitäts­einschätzung Zielgruppe
55
55
n.a.

15-34

35-54

55+

Altersgruppen

59
55

weiblich

männlich

Geschlecht

n.a.
58
54

niedrig

mittel

hoch

Bildungsniveau

Qualitätswahrnehmung pro Zielgruppe: Je nach Alter, Geschlecht und Bildungsniveau vergeben die Befragten unterschiedlich viele Qualitätspunkte (Skala von 0 «sehr niedrige Qualität» bis 100 «sehr hohe Qualität»).

(n.a.) steht für «nicht angegeben» und markiert Zielgruppen, deren Fallzahl zu gering ist für eine aussagekräftige Qualitätseinschätzung.

Qualität im Vergleich

Qualitätswahrnehmung

Berichterstattungsqualität

Relevanz

Vielfalt

Einordnungsleistung

Professionalität

Lesebeispiel: Im Vergleich zur Inhaltsanalyse sind die Befragungswerte schlechter – die Befragten nehmen die Basler Zeitung folglich negativer wahr.

Medienunternehmen TX Group
Verleger Pietro Supino
Chefredaktor Marcel Rohr
Reichweite 2019 105 000
Politik 27%
 
Wirtschaft 13%
 
Kultur 13%
 
Sport 18%
 
Human Interest 29%