Le Temps

Hohe Verluste für die Qualitätszeitung beim Publikum

▪ Le Temps ist die qualitätsstärkste Tageszeitung der Suisse romande und nimmt eine ähnliche Stellung ein wie die NZZ in der Deutschschweiz. Auch Le Temps weist mit Ringier eine Deutschschweizer Eigentümerin auf.
▪ Trotz Spitzenposition kann das Blatt aus Lausanne die Bestwerte von 2018 nicht halten und verliert in allen Dimensionen an Qualität.
▪ Die Qualität von Le Temps reicht inhaltlich fast an jene des Gruppensiegers NZZ heran. Doch die Leserschaft von Le Temps stuft die Qualität ihrer Zeitung weit niedriger ein, was möglicherweise mit dem Schwenker der Redaktion auf einen pointiert grünen Kurs in Umwelt- und Klimafragen zusammenhängt.

Rating
Gesamtqualität 2020
Relevanz 2020
Vielfalt 2020
Einordnungsleistung 2020
Professionalität 2020

Lesebeispiel: 2020 erzielt Le Temps 75 von 100 Qualitätspunkten und fällt somit auf den Ausgangsscore von 2016 zurück.

Qualitäts­einschätzung Zielgruppe
n.a.
73
n.a.

15-34

35-54

55+

Altersgruppen

75
72

weiblich

männlich

Geschlecht

n.a.
74
74

niedrig

mittel

hoch

Bildungsniveau

Qualitätswahrnehmung pro Zielgruppe: Je nach Alter, Geschlecht und Bildungsniveau vergeben die Befragten unterschiedlich viele Qualitätspunkte (Skala von 0 «sehr niedrige Qualität» bis 100 «sehr hohe Qualität»).

(n.a.) steht für «nicht angegeben» und markiert Zielgruppen, deren Fallzahl zu gering ist für eine aussagekräftige Qualitätseinschätzung.

Qualität im Vergleich

Qualitätswahrnehmung

Berichterstattungsqualität

Relevanz

Vielfalt

Einordnungsleistung

Professionalität

Lesebeispiel: Die Befragten schätzen die Qualität von Le Temps kritischer ein, als dies die Ergebnisse der Inhaltsanalyse vermuten liessen. Am stärksten zeigt sich diese Diskrepanz bei der Qualitätsdimension Vielfalt.

Medienunternehmen Ringier AG
Verleger Michael Ringier
Chefredaktion Stéphane Benoit-Godet, Gaël Hurlimann
Reichweite 2019 112 000
Politik 35%
 
Wirtschaft 26%
 
Kultur 23%
 
Sport 4%
 
Human Interest 12%